14. August 2018 | Anfragen und Anträge | Thema: Finanzen / Wirtschaft, -- Allgemein -- | Region: Bayern

Anfrage

von Thomas Mütze

1. a) Wurde dieser Besuch aus Staatsmitteln finanziert? Ja, soweit die Kosten nicht den nicht staatlichen Mitreisenden in Rechnung gestellt wurden. b) Falls ja, wie viel hat der Besuch gekostet (bitte aufgeschlüs-selt nach Verwendungszweck, wie Flug, Übernachtung, Ver-pflegung)? Die für den Freistaat Bayern entstandenen Kosten betragen 33.118,90 €. Ein Kostenanteil in Höhe von 18.664,25 € wird den nicht staatlichen Mitreisenden in Rechnung gestellt. Die Gesamtkosten für den Besuch betragen 51.783,15 € (Flugkosten 26.390,00 €, Hotelkosten 7.738,50 €, Transport in Rom 1.740,75 €, offizielles Abendessen / Mittagsverpflegung 5.525,00 €, Spende für die Ge-meinschaft Sant’Egidio 10.000,00 €, Geschenkkorb 388,90 €). c) Falls ja, aus welchem Haushaltstitel wurde der Besuch finan-ziert? Die anteiligen, für den Freistaat entstandenen Kosten wurden aus folgenden Haushaltstiteln finanziert: 0201 / 527 01 (Reisekostenvergütungen für Dienstreisen) 0203 / 535 01 (Repräsentative Verpflichtungen der Staatsregierung) 0203 / 531 22 (Informationsaufgaben der Staatskanzlei) 2. a) Waren bei dem Besuch Privatpersonen dabei? Nein b) Falls ja, welche Summe betragen ihre Kosten (bitte aufge-schlüsselt nach Verwendungszweck, wie Flug, Übernachtung, Verpflegung)? entfällt c) Falls ja, wie wurden die Kosten der Privatpersonen finanziert? entfällt 3. Wieviel hat die letzte Reise eines bayerischen Ministerpräsiden-ten in den Vatikan gekostet? Die Reise des Bayerischen Ministerpräsidenten in den Vatikan an-lässlich des 85. Geburtstags Seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI. fand am 16. April 2012 statt und kostete 65.976,04 €. Die Reise des Bayerischen Ministerpräsidenten zu einer Privataudienz in den Vati-kan bei Seiner Heiligkeit Papst Franziskus am 23. Juni 2014 kostete 45.642,50 €. Die Tagesreise anlässlich des 90. Geburtstages Seiner Heiligkeit Benedikt XVI., Papst emeritus, in den Vatikan am 17. April 2017 kostete 18.228,90 €.

Thomas Mütze, 12.07.2018

Beantwortet: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL 13.08.2018