19. Februar 2016 | Pressemitteilungen | Thema: -- Allgemein -- | Region: Aschaffenburg, Unterfranken
Pressemitteilungen Thomas Mütze, GRÜNE, begrüßt den gestrigen Prüfauftrag des Landtages für einen Staatsvertrag Metropolregion Frankfurt Rhein/Main. Mütze: „Wir hätten es gerne gesehen, wenn der SPD-Antrag zur Metropolregion im Original verabschiedet worden wäre, aber auch bei einem reinen Prüfantrag wird sich schnell herausstellen, wie wichtig die länderübergreifende Zusammenarbeit im Rhein-Main-Gebiet ist.“ Dies umso mehr, da es schon seit den 1970er Jahren einen Staatsvertrag zwischen Hessen und Bayern gebe, der Zweckverbände sowie Arbeitsgemeinschaften zur Wasserversorgung regele. Mütze: „Vielleicht können wir die Zusammenarbeit der Region unter einem Zweckverband organisieren.“ Das werde man aber der Prüfung durch die Staatsregierung überlassen. Zudem gebe es ja Anfang März, so Mütze weiter, ein Gespräch zwischen dem Heimat-Staatssekretär Füracker und den Landräten Dr. Reuter und Scherf sowie dem Oberbürgermeister Herzog hierzu. Bei diesem Termin werden die Verantwortlichen sicher die Wichtigkeit des Themas herausstellen.