8. Oktober 2012 | Pressemitteilungen | Thema: | Region:
Pressemitteilungen Die Grünen im Bayerischen Landtag fordern, dass die Informationen des Stresstestes der Atomkraftwerke in der EU sofort veröffentlicht werden. „Und zwar noch bevor dieser Bericht geschönt wird“, erklärt der unterfränkische Grüne Abgeordnete Thomas Mütze. „Wir möchten wissen, was der Stresstest in Bezug auf die bayerischen Atomkraftwerke zeigt und ebenso, wie die benachbarten Atomkraftwerke in Tschechien und der Schweiz abschneiden.“

Ebenso müsse die bayerische Staatsregierung offenlegen, was bisher an Nachrüstungen für die heimischen Atomkraftwerke geplant und umgesetzt worden sei. „Nachdem das Nachrüstprogramm nach dem 2011 beschlossenen Atomausstieg rigoros zusammengekürzt wurde, möchte ich schon gerne wissen, ob und was bei bayerischen Atomkraftwerken verbessert worden ist.“

Dank dem zügigem Wachstum der Erneuerbaren Energien müsse die bayerische Staatsregierung nun auch überprüfen, ob das eine oder andere Atomkraftwerk nicht früher abgeschaltet werden könne. „Grafenrheinfeld oder Gundremmingen wären da eine gute Wahl“, so Thomas Mütze.