26. Oktober 2015 | Pressemitteilungen | Thema: Finanzen / Wirtschaft | Region: Bayern
Pressemitteilungen München (23.10.2015). Die Landtags-Grünen begrüßen, dass nach jahrelanger Verzögerung endlich mit dem Neubau des Finanzamts München begonnen werde. „Hoffentlich vergisst Finanzminister Söder dann nicht, für den Neubau auch Personal einzustellen“, so der finanzpolitische Sprecher Thomas Mütze. „Die bayerische Finanzverwaltung ist personell chronisch unterbesetzt.“ Im Bundesvergleich belege Bayern in Sachen Personalausstattung der Finanzämter und Prüfungsdichte seit Jahren einen der hintersten Plätze unter den Bundesländern. Das verhindere nicht nur Steuergerechtigkeit, sondern untergrabe auf Dauer auch die Steuermoral und erleichtere Steuerbetrug. Thomas Mütze: „Zurzeit bildet der Freistaat nicht einmal genug Nachwuchskräfte aus, um die in den kommenden Jahren in Pension gehenden Finanzbeamten zu ersetzen: Aber Beton allein sammelt keine Steuern ein.“