29. November 2013 | Pressemitteilungen | Thema: Verkehr | Region: Aschaffenburg, Unterfranken
Pressemitteilungen Wieder ist die Kahlgrundbahn, die von der Hessischen Landesbahn (HLB) betrieben wird, auf dem letzten Platz des Qualitätsrankings der BEG gelandet. Die HLB hat es sogar geschafft, noch schlechter als beim letzten Mal abzuschneiden! Beurteilte Kriterien sind die Sauberkeit, die Fahrgastinformation, die Funktionsfähigkeit, Service und Kundenorientierung. Die Messung der Pünktlichkeit fließt dagegen nicht in die Wertung ein. „Zum Glück für das Unternehmen“, so der GRÜNE Abgeordnete Thomas Mütze, „denn dann hätte es noch schlechter abgeschnitten.“ Mütze ist froh, dass die Ausschreibung der Strecke von der Westfrankenbahn (WFB) gewonnen wurde, denn die WFB hat auf der Maintalstrecke bewiesen, dass man in allen Bereichen Verbesserungen erzielen kann. Ob man von der HLB noch Verbesserungen erwarten dürfe stellt Thomas Mütze in Frage. „Die HLB hatte nie wirklich Interesse an der Strecke und das war deutlich merkbar.“

Unter http://beg.bahnland-bayern.de/qualitaetssicherung/qualitaetsranking
sind die Rankingergebnisse zu finden.