4. Juli 2013 | Anfragen und Anträge | Thema: Verkehr | Region: Unterfranken

Anfrage

von Thomas Mütze

Da auf der Strecke der Werntalbahn zwischen Gemünden und Schweinfurt bereits jetzt regelmäßig Leerreisezüge und Überführungsfahrten verkehren, frage ich die Staatsregie-rung, wie sie, bzw. die Bayerische Eisenbahngesellschaft, dazu steht diese Fahrten in öf-fentliche Züge, mit mehreren Haltepunkten umzuwandeln, ob sie sich ggf. federführend an der Erstellung einer Machbarkeitsstudie zur Belebung des Personennahverkehrs für die Werntalbahn, Strecke Schweinfurt – Gemünden beteiligen wird und ob sie den Landkreis Schweinfurt und den Landkreis Main-Spessart bei der vollständigen Reaktivierung der Werntalbahn Schweinfurt – Gemünden unterstützen wird.

Thomas Mütze, 02.07.2013

Beantwortet: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie 03.07.2013

Antwort als PDF ansehen