22. November 2012 | Pressemitteilungen | Thema: -- Allgemein -- | Region: Aschaffenburg
Pressemitteilungen Seit mehr als zwei Jahren beschäftigt sich der Grüne Landtagsabgeordnete Thomas Mütze mit den Zuständen in einer Großbäckerei in Alzenau, vermutlich der Firma Heeg, die nun geschlossen werden muss. Daher überrasche ihn die aktuelle DPA-Meldung zur Schließung aus Gründen der mangelnden Hygiene auch nicht. „Die dort herrschenden Missstände sind mir schon lange bekannt“, so Mütze. Mal ging es darum, dass eine Personalvertretung von Seiten des Eigentümers verhindert wurde, mal um Billiglöhne und Arbeitsbedingungen und oft um fehlende Hygiene und Sicherheit der MitarbeiterInnen. Angestellte, die die Geschäftsleitung auf die mangelnde Hygiene hingewiesen haben, wurden entlassen. Die entsprechenden Aufsichtbehörden habe der Grüne Landtagsabgeordnete immer über seinen Kenntnisstand unterrichtet. „Es hat zwar leider etwas gedauert, aber jetzt wird der maßlosen und unverantwortlichen Profitgier des Besitzers endlich ein Ende gemacht“, so Mütze. „Die Leittragenden der Schließung des Betriebes werden vermutlich“, so bedauert Mütze, „die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein.“ Er hoffe aber, dass die Verantwortlichen für ihre skrupellosen Machenschaften zur Rechenschaft gezogen werden.